PBN Links sind Links aus privaten Blognetzwerken, die zahlreiche Vorteile haben. Sie können aber auch Nachteile haben, wenn das Netzwerk nicht bekannt ist. Denn Backlinks von Websites mit schlechten Inhalten können der eigenen Website schaden. Daher ist es besonders wichtig, das private Blognetzwerk zu kennen, auf dem die Links platziert werden sollen. Nur so kann die eigene Website auch davon profitieren.

Was ist ein PBN genau?

Ein privates Blognetzwerk ist eine Linkaufbau-Strategie. Dabei besteht das PBN aus unzähligen Domains, die auf eine bestimmte Website verweisen. Wer in diesem Netzwerk PBN Links setzt, hat die Möglichkeit, schnell eine hohes Ranking zu erreichen. Doch auch hier ist natürlich Vorsicht geboten, wie bei allen Backlinks. Links von schlechter Qualität oder Links, die unnatürlich gelten können Abstrafungen von Google hervorrufen. Daher ist es sehr wichtig, einen zuverlässigen Partner an seiner Seite zu haben, der genau weiß, welche PBN Links „sauber“ sind, um davon auch zu profitieren. Doch mittlerweile sind auch die privaten Blognetzwerke sehr hochwertig und weisen eine hohe Qualität auf.

So funktioniert die PBN Link Methode

Da ein privates Blognetzwerk von einer Person betrieben und kontrolliert wird, war es häufig so, dass mit wenigen Mitteln ein ganzes Netzwerk aufgebaut wurde. Die Bilder waren in der Regel lizenzfrei und kostenlos und auch die optische Aufmachung der zahlreichen Websites war ähnlich. Insbesondere vor einigen Jahren wurde diese Methode des Linkaufbaus häufig genutzt. Mittlerweile hat sich dies aber geändert und die privaten Blognetzwerke sind deutlich hochwertiger geworden. Dies hat den Grund, dass Google immer häufiger die Websites abgemahnt und ein Google Penalty ausgesprochen wurde.

Da die Netzwerke aber mittlerweile sehr hochwertig sind, lohnt es sich durchaus, PNB Links zu setzen. Damit sich der Website-Betreiber auch sicher sein kann, dass die Netzwerke qualitativ hochwertig sind, können Sie auch bei SEO Agenturen wie trafficgeeks PBN Links kaufen. Die Agentur kennt die Netzwerke und weiß so, dass die PBN Links der eigenen Website nicht schaden.

Dabei werden optimierte Links im Text untergebracht, die dann auf ein oder mehrere Hauptprojekte gesetzt werden. Zudem muss man auch wissen, dass PBN Links meist Startseitenlinks sind, die einen noch höheren Stellenwert besitzen, da sie die meisten Besucher und den höchsten Traffic haben.

PBN Links kaufen – das sollte man wissen

Natürlich sollte man es auch hier nicht übertreiben. PBN Links kaufen ist eine gute Methode, um das Ranking zu verbessern – allerdings nur, wenn es natürlich ist und die Links gezielt gesetzt werden. Wer schnell das höchste Ranking sucht, wird sich am Ende nur selbst schaden. Denn auch hier benötigt man Geduld, um dauerhaft von PBN Links profitieren zu können.

Dies gilt auch für das PBN Link kaufen. Die SEO Agentur sollte mit Bedacht ausgewählt werden, damit die Links langsam und stetig aufgebaut werden. Agenturen, die innerhalb von wenigen Tagen hohe Rankings versprechen, sollten mit Vorsicht genossen werden. Denn hier könnte es durchaus sein, dass Ihnen dann eine Abstrafung droht, wenn zu schnell zu viele und zu unsaubere Links gesetzt werden. Mit einem starken Partner, wie trafficgeeks, haben PBN Links aber jede Menge Vorteile, die nicht außer Acht gelassen werden sollten, wenn die Website erfolgreich sein soll.